Sickter GRÜNE freuen sich über gutes Wahlergebnis

„In allen Gremien zugelegt“

„Die GRÜNEN konnten in allen Kommunen zulegen – das ist ein sehr gutes Zeichen für mehr Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit“, freut sich Christiane Wagner-Judith, Sprecherin des Ortsverbandes Samtgemeinde Sickte von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Nun gelte es, in den Gemeinderäten und im Samtgemeinderat Bündnispartner für zukunftsorientierte Politik zu finden.

„Die Wahlergebnisse für die GRÜNEN sind in der Samtgemeinde Sickte überdurchschnittlich. Das ist eine erfreuliche Bestätigung für unsere politische Arbeit. Wir danken unseren Wählerinnen und Wählern für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, erklärt Vorstandsmitglied Holger Barkhau. „Bei der Kreis- und Samtgemeindewahl erhielten wir jeweils um die 22 % der Stimmen der Wählerinnen und Wähler und konnten uns klar als drittstärkste Partei behaupten.“ Bei den Gemeindewahlen sei das Bild unterschiedlich. Hier gebe es eine Streuung von 14 % in Dettum bis zu fast 26 % in der Gemeinde Evessen.

Carsten Marowsky-Brée erläutert: „Erfreulich ist, dass wir überall zulegen konnten: Im Gemeinderat Veltheim erzielten wir auf Anhieb mit fast 22 % der Stimmen zwei Sitze. In den Gemeinden Sickte, Erkerode, Dettum und Evessen sowie im Samtgemeinderat Sickte konnten wir jeweils einen Sitz dazu gewinnen.“ In allen Räten gebe es in den Fraktionen eine gesunde Mischung aus erfahrenen Ratsmitgliedern und neuen Gesichtern, dies sorge sowohl für Kontinuität als auch für Innovation.

Trotz dieser Erfolge gab es beim Wahlausgang auch Überraschungen, die vorher so nicht absehbar waren: „Unsere Kandidatinnen und Kandidaten aus der Samtgemeinde Sickte bei der Kreiswahl wurden trotz der Verdopplung der Sitze im Wahlbereich Sickte/Cremlingen nicht in den Kreistag gewählt. Die beiden Sitze werden stattdessen mit grünen Mandatsträgerinnen und -trägern aus der Gemeinde Cremlingen besetzt. Immerhin haben wir dennoch mit Christiane Wagner-Judith ein erfahrenes grünes Mitglied aus der Samtgemeinde Sickte im künftigen Kreistag. Sie wurde über die Liste im Wahlbereich Schladen/Baddeckenstedt gewählt“, resümiert Vorstandsmitglied Michael Boos. Andre Hinrichs ergänzt: „Darüber hinaus ist in der grünen Fraktion im Gemeinderat Veltheim keine Frau vertreten. Das hatten wir auch anders erwartet. So ist das in der Demokratie: Letztendlich entscheiden die Stimmen der Wählerinnen und Wähler. Und das ist auch gut so.“



zurück

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]