GRÜNE in Dettum zur Kommunalwahl

Gemeinsam Zukunft gestalten – in Dettum, Weferlingen und Mönchevahlberg

Zur Kommunalwahl 2021 treten die GRÜNEN in der Gemeinde Dettum mit vier Kandidatinnen und Kandidaten an. Irmela Wrede und Wolfgang Busch führen die Liste an. „Wir setzen uns für mehr Klimaschutz in den Dörfern ein. Dazu gehört die Förderung der Solarenergie-Erzeugung ebenso wie die Realisierung des Windparks“, erläutert Irmela Wrede. Wolfgang Busch ergänzt: „Zu unseren Zielen gehört die Schaffung von bürgernahen Strukturen mit einer besseren Vernetzung zwischen den Bürgern und der Gemeinde sowie einer bzw. einem Kinder- und Jugendschutzbeauftragten.“

Maren Voges möchte sich für die Stärkung der Dorfgemeinschaftshäuser einsetzen: „Wir wollen erreichen, dass ein Treffpunkt in Weferlingen eingerichtet wird.“ Gisbert Terbach weist auf die hohe Bedeutung der Lebensqualität in den Dörfern hin: „Ein Rad- und Fußweg von Mönchevahlberg zum Bahnhof ist ebenso wichtig wie mehr Tempo-30-Zonen und die Begrünung unserer Ortschaften.“ Die Kandidatinnen und Kandidaten der GRÜNEN für den Dettumer Gemeinderat möchten sich darüber hinaus für einen ausgeglichenen Gemeindehaushalt stark machen.

„Wir streben eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Landwirtschaft auf ökologischer Grundlage an. Mit einer starken grünen Fraktion sehen wir gute Chancen für mehr Ökologie, Klimaschutz und Bürgerfreundlichkeit in Dettum, Weferlingen und Mönchevahlberg“, erklärt Irmela Wrede.

Hier finden Sie Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahlen mit Angaben zur Person sowie zum Programm der GRÜNEN..



zurück

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]