Grüne Samtgemeinderatsfraktion für den Erhalt des Herrenhauses Sickte als Verwaltungsgebäude

Die Fraktion von Bündnis90/Die Grünen im Samtgemeinderat Sickte hat nach ausführlichen Diskussionen einen Prüfantrag zum Erhalt des Herrenhauses als Verwaltungsgebäude eingebracht. Dieser Antrag wird bei der Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses der Samtgemeinde Sickte am 20. Februar um 18 Uhr im Herrenhaus Sickte, Verwaltungszimmer erstmalig beraten. Die Grüne Samtgemeinderatsfraktion spricht sich grundsätzlich für den Erhalt des Herrenhauses als Verwaltungsgebäude aus. „Uns ist wichtig, dass sich ein denkmalgeschütztes und geschichtsträchtiges Gebäude wie das Herrenhaus weiterhin in öffentlicher Hand befindet und nicht an privat verkauft wird. Wir können uns auch einen Kauf des Herrenhauses durch die Samtgemeinde vorstellen“, begründet Fraktionsvorsitzende Christiane Wagner-Judith den Antrag.

Ratsmitglied Michael Boos ergänzt: „Da von Seiten der Verwaltung bereits mehrfach angesprochen wurde, dass die Räumlichkeiten im Herrenhaus nicht ausreichend seien, scheint ein Anbau sinnvoll. Nach Westen hin hat es auch schon früher angrenzende Gebäude gegeben.“ „Außerdem gibt es zurzeit kein Bürgerbüro, bei dem die BesucherInnen alle ihre Anliegen direkt vortragen können und das barrierefrei gestaltet ist“, führt Andre Hinrichs weiter aus.

Besonders wichtig ist den Grünen, dass ein Konzept für eine energetische und brandschutztechnische Sanierung des Herrenhauses entwickelt wird. Über alle geplanten Maßnahmen sind Absprachen mit der Denkmalpflege im Landkreis Wolfenbüttel zu treffen.  „Aus meiner beruflichen Erfahrung heraus kann ich nur betonen, dass auch denkmalgeschützte Gebäude erfolgreich saniert werden können“, betont Fraktionsmitglied Irmela Wrede.

zurück

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]