Mobilität im ländlichen Raum

MDL Susanne Menge besucht Sickte

Zu einer Diskussionsveranstaltung der Grünen des Ortsverbandes der Samtgemeinde Sickte war Susanne Menge, Mitglied des Landtages Niedersachsen, ins Dorfhaus Evessen eingeladen. Susanne Menge ist Sprecherin für Verkehr, Häfen und Schifffahrt. In ihrem Vortrag erläuterte Sie, dass es für die ländliche Mobilität von Vorteil ist, wenn z. B. Ehemalige Schienenstrecken aktiviert würden. Dazu sei es wichtig, den Verbund der Schiene mit Bus, Fahrrad und PKW (Carsharing) zu verbessern bzw. ins Leben zu rufen. Weiterhin berichtete sie über einen Etat von 5 Millionen für Radwege allgemein, den das Land zusätzlich zum Etatposten von 8 Millionen für Radwege an den Landesstraßen bereit hält.  Andre Hinrichs bemängelte die Prioritätensetzung der erforderlichen Radwege an Landesstraßen. Ein Radweg entlang der Verbindungsstraße von Sickte nach Salzdahlum würde einen der letzten Plätze einnehmen. Christiane Wagner (stellvertretende Landrätin des Landkreises Wolfenbüttel) berichtete über den notwendigen Radweg entlang der Straße zwischen Evessen und der Kreuzung Lucklum. Dort kämpft seit einigen Jahren die Radwegeinitiative und hat sogar Eigenmittel mit Spendenaktionen für den Radwegebau einnehmen können. Ein weiterer Vortrag wurde von Simon Thamm, Vorstandsmitglied des Ortsverbandes, zum Thema Kombibus gehalten. So würde in Finnland und Schweden bereits die Kombination von Personen- und Güterverkehr praktiziert. Das vermeide Leerfahrten, steigere die Effizienz und die Einnahmen. Diese Systeme kooperieren mit dem Handel, dessen Läden zugleich Verkaufsstellen des ÖPNV und Annahme- und Ausgabestellen des Güterverkehrs seien. Karlheinz Pfeiff, Sprecher des Ortsverbandes, könne sich dazu ein Wiedererwachen des kleinen Einzelhandels (z. B. Lebensmittel und Handwerk) auf den Dörfern vorstellen. Susanne Menge verabschiedete sich damit, diese Themen in die Beratungen des Landtages zu tragen.



zurück

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]