Fahrradtour mit dem grünen Direktkandidaten Sascha Pitkamin

Hochwasserschutz und Gewässerrenaturierung

Vertreter des Ortsverbandes Samtgemeinde Sickte von Bündnis 90/Die Grünen erörterten auf einer Fahrradtour mit dem grünen Bundestagskandidaten für den Wahlbezirk Salzgitter-Wolfenbüttel, Sascha Pitkamin, die Sachverhalte Hochwasserschutz und Gewässerrenaturierung direkt vor Ort. Das Hochwasser im Mai dieses Jahres hatte es wieder an den Tag gebracht, die bebaute Ortslage in Sickte in den Bereichen "Am Bache", "Parkstraße" und nördlich "Pfingstanger" war durch das Hochwasser der Wabe überschwemmt. Die Anlieger wissen schon seit Jahren um diese Problematik und fordern von der Politik Abhilfe. Der Rat der Gemeinde Sickte hat hier zu bereits ein Ingenieurbüro beauftragt, ein Konzept für Hochwasserrückhaltung im Bereich der "Gänse- und Schweineweide" zu erstellen. Ein Hochwasser, wie es im Mai auftrat, würde dabei nicht gänzlich zurückgehalten werden können, aber Spitzen der Hochwasserwellen könnten gekappt werden um damit das schädliche Ausmaß eines Hochwasser zu reduzieren, erläuterte Karlheinz Pfeiff, Sprecher des Ortsverbandes. Sascha Pitkamin sicherte zu, sich für die Förderung einer solchen Maßnahmen einzusetzen. 

Ferner wurde das ehemalige Mühlenwehr im Bereich südlich des Schwimmbadparkplatzes angeschaut. Sascha Pitkamin erkundigte sich hinsichtlich des Standes der Umgestaltung dieser Stausituation. Von Seiten des Unterhaltungsverbandes Schunter ist ein Wasserrechtsantrag in Bearbeitung, um diesen Stau zu beseitigen. Danach wäre die ökologische Durchgängigkeit der Wabe an dieser Stelle wieder hergestellt, denn der Fischaufstieg und die Wanderung kleinerer Gewässerbwohner wäre dann wieder möglich, erläuterte Karlheinz Pfeiff.

Karlheinz Pfeiff

zurück

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]