GRÜNE in Sickte zur Kommunalwahl

Sickte voranbringen – klimafreundlich und sozial

Zur Kommunalwahl 2021 treten die GRÜNEN in Sickte mit acht Kandidatinnen und Kandidaten an. Maren Battenberg und Jantje Letas führen die Liste an: „Wir setzen uns für eine familien- und bürgerfreundliche Infrastruktur ein. Dazu gehört die ganztägige Betreuung in Kitas und Schulen, wenn dies benötigt wird, und die Schaffung von Angeboten für Kinder und Jugendliche.“ Jan Lürken ergänzt: „Unsere Dörfer Sickte, Neuerkerode, Hötzum, Volzum und Apelnstedt sollen klimafreundlich und sozial aufgestellt werden. Dazu gehören die artenreiche Begrünung von Straßenrändern und öffentlichen Flächen, ein effektiver Hochwasserschutz und die Vermeidung von Versiegelung.“ „Wir setzen uns für Solarenergie auf öffentlichen Gebäuden und energetische Gebäudesanierung ein“, betont Sabine Kohl. „Klimafreundliche Mobilitätskonzepte, verkehrsberuhigende Maßnahmen sowie mehr und sichere Radwege gehören ebenfalls zu unseren Zielen“, erläutert Michael Kohl das Wahlprogramm für Sickte.

Die Kandidatinnen und Kandidaten der GRÜNEN für den Sickter Gemeinderat möchten darüber hinaus Bürgerbudgets für Projektvorschläge zur Verfügung stellen und notwendige Zukunftsinvestitionen im Rahmen einer soliden Haushaltsführung realisieren. „Die Gemeinde Sickte sollte sich mehr als bisher zukunftsorientiert und nachhaltig aufstellen – dazu möchten wir mit einer starken grünen Fraktion beitragen“, erklärt Maren Battenberg.

Hier finden Sie Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahlen mit Angaben zur Person sowie zum Programm der GRÜNEN.



zurück

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]